3 Tage DETOX mit "Urban Monkey & Juice Cleanse"

work hard. play hard. CLEANSE. repeat.

Vor Kurzem hat mich ein Email von der Lieferei  (https://www.lieferei.at/) erreicht, in welchem mir angeboten wurde ein 3 tägiges DETOX Programm, welches gemeinsam mit Urban Monkey (http://urbanmonkey.at/de/) auf die Beine gestellt worden ist, zu testen. 

Warum habe ich mich entschieden da mitzumachen und worum geht es hier eigentlich genau?

Seit vielen Jahren ist Ernährung für mich ein wichtiges Thema.

Zu früheren Zeiten war es eher so wahlloses "ich futtere was mir gerade über den Weg läuft" ohne viel nach Inhaltsstoffen zu schauen oder darauf, was meinem Körper eigentlich gut tut. Bis zu dem Zeitpunkt, als ich gemerkt habe, dass diese Art von Ernährung in Kombi mit Stress seine Auswirkungen hat. Kopfschmerzen, Gewichtsveränderungen und Magen/Darmprobleme haben mein Leben merklich unschön begleitet.

Nach Meinung der Ärzte, die ich damals hoffnungsvoll konsultierte, war alles im grünen Bereich "Sie leiden lediglich an einem Reizdarm, reduzieren Sie Ihren Stress. Ernährungstechnisch müssen Sie da nichts ändern." Weder mein Kopf noch mein Körper wollten sich damit zufriedengeben, der innere Stress natürlich auch nicht, denn der brauchte ja weiter Nahrung um gut funktionieren zu können ;).

Somit folgten dann Wege in eine andere Richtung - nämlich zur Alternativmedizin. Nach zahlreichen Besuchen bei Kinesiologen, Bioresonanzexperten, TCM-Ärzten und sogenannten Heilern war ich immerhin um einiges schlauer als zuvor.

Ergebnis und note to myself: dieses Stressluder muss wirklich weg, am besten mit einem Cocktail in der Hand ab auf die Karibik. Und dein Körper braucht einfach mehr gesunde Sachen, viel Gemüse, gute Fette, Obst, Salate, weniger Fleisch und vor allem weniger raffinierten Zucker, der ja bekanntlich in all dem guten Zeugs enthalten ist (Süssigkeiten, Weißmehlprodukte, Nudeln, Pizza...). Die Kombi Kohlehydrate mit Eiweiß in gleicher Menge hat sich auch nicht stimmig angefühlt.

Und so ernährte ich mich die nächsten 1,5 Jahre lang rein basisch. Keine Kohlehydrate in Form von Nudeln, Brot, kein Fleisch, kaum bis wenig Zucker und wenn nur Fruchtzucker.

Übersäuerung - Linktipp zum Nachlesen:

Nicht nur durch zu einseitige unausgewogene Ernährung (https://www.zentrum-der-gesundheit.de/uebersaeuerung.html), sondern auch durch Druck, Überlastung, Ängste, Nervosität, Streit oder zu viel Arbeit und zu wenig Ruhe tendiert der Körper successive zu übersäuern. Es macht also wenig Sinn nur seine Ernährung zu ändern und dabei weiterhin Stressfaktoren aufrecht zu erhalten. Denn auch Gedanken, die wir schlucken, tragen zu einer Übersäuerung der Zellen bei.

Körper & Mr. Stress waren sich hier einig: das tut uns gut! Die Seele, die Genuss - & Lebeseite war jedoch recht betrübt und traurig.

 

Ich integrierte also wieder langsam all die restliche in der Zeit vermiedene Nahrung und was passierte? Vieles habe ich gar nicht mehr vertragen. Es folgte eine kinesiologisch nachgewiesene Glutenunverträglichkeit, Zucker immer noch unschöne Zone, Kuhmilch sollte auch gestrichen werden.

 

Und jetzt komme ich zum Punkt :).

Was ich sagen möchte - aus eigener Erfahrung. Ein gesunder Mittelweg ist wohl der Beste. Nach Antworten im Aussen zu suchen, die am Ende für noch mehr Verwirrung sorgen und das Stresslevel erhöhen, macht wenig Sinn. Jemand Kluger hat einmal zu mir gesagt: warum suchst du immer im Aussen? Du hast doch alle Antworten bereits in dir! Du musst dir nur die Zeit nehmen hinzuhören.....

Also: auf Nahrungsmittel gänzlich zu verzichten und sich dann nach einiger Zeit wundern, warum der der Körper diesen nach monatelanger Abstinenz ablehnend begegnet macht wenig Sinn. Stress ist ein Reizfaktor, der vieles aus der Bahn bringt. Warum? Weil unsere Seele hier stark in Mitleidenschaft gezogen wird, und wenn wir nicht aufmerksam hinhören und für uns die Bremse ziehen und besser auf uns achten, dann zeigt sich dieses Leid über den Körper. Ich nenne ihn mittlerweile oft liebevoll meinen Pressesprecher, der - wenn er wiedermal Gas gibt und schmerzt - lediglich hilflos aufzeigen möchte, dass wir uns gerade zu viel zumuten. Egal in welchem Bereich.

 

Fazit: unter Stress alles Mögliche von der Ernährungsliste streichen macht kurzzeitig Sinn, weil der Körper dann nicht mehr harmonisch arbeitet und einige Störfelder aufweist. Jedoch ist Ziel 1 hier den Fokus auf die innere Unruhe

und ihren Auslöser zu legen und dort ausmisten anstatt vieles von der Einkaufliste zu streichen, was der Körper vielleicht grundsätzlich braucht um weiter zu laufen.

 

Wenn der Körper schreit, dann bedeutet das, dass wir hinhören sollen. Nicht weiterstrudeln und erwarten, dass er trotzdem Vollgas weiterlaufen MUSS damit wir all unseren Terminen und Erwartungen weiter nachkommen können.

 

Zur Klarstellung: ich spreche hier nicht von nachgewiesenen Allergien. Auf diese muss man natürlich entsprechend achten und Rücksicht nehmen. Mein O.a. Beitrag bezieht sich lediglich auf nicht schulmedizinisch nachgewiesene Unverträglichkeiten, die fast immer in Zusammenhang stehen mit dem Gesamtzustand Körper-Seele-Geist.

 

Warum mache habe ich mich nun für diese Kur entschieden?

DETOX. Zeit einiges an Müll (Stress und Belastungen) zu eliminieren, der Seele und dem Körper Ruhe zu gönnen und eine innere Auszeit zu machen.

Und da dachte ich mir - was könnte mir Besseres passieren, als 3 Tage zu entgiften, leichtes Gepäck durch kleine Dosen von Säften für unterwegs dabei zu haben und dazu noch leckere Früchte & Gemüse zu schlürfen?

 

Topmotiviert und voller Freude habe ich den ersten Tag gestartet. Wie das so war und vor Allem was diese Kur so beinhaltet hat lest ihr im nächsten Absatz ;).....

 

Peace out, Toxins! :)

Here we go:

 

Die Lieferei Detox Box (https://www.lieferei.at/detox-box.html) gibt es für 1-3 Tage. Ich habe mich gleich für die 3 Tagesversion entschieden - frei nach dem Motto: wenn schon, denn schon ;).

Einfach online das gewünschte Paket oder die gewünschten Säfte auswählen und los geht's.

Geliefert wird alles in einer Glitterbox (an die Mädels: diese Box in Empfang zu nehmen ist fast so schön wie ein Zalando Paket zu bekommen ;) ) direkt vor die Haustüre. In der Box sind 18 Säfte enthalten, hiervon 5 verschieden Sorten. Pro Tag trinkt man alle 2-3 Stunden einen Saft, gesamt also 6 Stück.

Die Detox-Juices sind kaltgepresst, roh und nicht pasteurisiert. Das bedeutet, dass alle im Obst und Gemüse enthaltenen Vitamine und Nährstoffe nicht verloren gehen und der Körper mit allen für ihn wichtigen Stoffen versorgt werden kann.

Geschmacklich sind die 5 Sorten sehr fruchtig und für den Sommer gekühlt ein ideales Erfrischungsgetränk.

In der Lieferbox ist ebenso eine kleine Anleitung bzw. Empfehlung, in welcher Reihenfolge die Säfte genossen werden können.

 

Tag 1 war eigentlich der Schlimmste. Ich dachte mir, gerade im Sommer wo ich nicht so großen Appetit habe, wird das ein Kinderspiel.

Falsch gedacht ;)

Mein Kreislauf hat gegen Mittag beschlossen, dass er nicht mehr so ganz funktionieren möchte, dezente Übelkeit kam mit dazu und ich musste zu ein paar Nüssen greifen. Suppe gegen Heisshungerattacken- wie auch in der Broschüre, die mitgeliefert wird, empfohlen wird - hatte ich unterwegs leider nicht greifbar. Wenn der Körper signalisiert, dass es ihm nicht gut geht, ist es keine Schande zu Futter im Kleinformat zu greifen, von dem man weiß, dass es gesund ist und den hitzebedingt eingesunkenen Energiespeicher wieder voll auffüllt.

 

Tag 2 war relativ problemlos. Meine Empfehlung: auf Sport und Aktivitäten, die den Körper zusätzlich schwächen, bitte verzichten. Ebenso auf Möglichkeiten, die zum Sündigen einladen, wie zum Beispiel mit Freunden Essen gehen oder stundenlange in der Sonne braten. Tipp: Alles was schwächt, meiden.

 

Tag 3 war wieder ein "so lala Tag" - hier mussten eine halbe Hand voll Gemüsechips am späten Nachmittag herhalten.

 

Und nochmals - ich denke, es ist wichtig, dass man hier nicht so streng zu sich ist und sich bestraft, wenn man nicht mehr kann. Denn kleine Portionen Nüsse oder ein paar Chips, die den Heisshunger auf Salziges stillen, sind ok. Wenn möglich wäre eine klare Suppe oder klare Gemüsesuppe sicher die bessere und effektivere Wahl, ist das aber gerade nicht parat, sind andere kleine Helferlein auch ok. Besser 90% geschafft als 100% und der Seele Strafe zugefügt mit den Worten wie "du darfst nicht, du musst funktionieren, koste es was es wolle".

 

Zu den Saftmischungen kann ich sagen, dass diese mir nach 2 Tagen dann doch eine Spur zu süss waren, da sie zum Großteil aus Obst bestehen. Aber das ist reine Geschmackssache.

Folgende Mischungen beinhaltet die Kur:

~ MANGO NINJA (Orange, Karotte, Ananas, Ingwer, Mango)

~ IRON MAN (Apfel, Ananas, Spinat, Kale, Minze)

~ BEET IT (Apfel, Kartte, Ingwer, Rote Beete, Zitrone)

~ PINE PERFECTION (Apfel, Birne, Ananas, Limette, Kurkuma, Cayenne Pfeffer)

~ SIX & THE CITY (Granatapfel, Apfel, Kokoswasser)

 

Mein Liebster ist eindeutig der MANGO NINJA! Bekommt 1000 Punkte :)

Am Wenigsten gemundet hat mir der SIX & THE CITY, was einfach daran liegt, dass mir Kokoswasser nicht wirklich schmeckt.

 

Zusammenfassend:

Nach 3 Tagen habe ich -2,5 Kilo Körpergewicht verloren (was nicht mein Ziel oder Fokus war) aber ein netter Zusatz ist.

Körperliche Verfassung eher schwach, der Geist und vor allem die innere Ruhe haben einen großen Aufschwung erlebt.

Für alle, die einen etwas nervösen Darm oder Magen haben - nicht erschrecken wenn sich der Stuhlgang verändert oder zeitweise mit Blähungen oder Bauchweh zu kämpfen ist - das ist einerseits die Umstellung auf die flüssige Nahrung, andererseits natürlich auch der viele Fruchtzucker, der dem Körper hierbei zugeführt wird.

Noch ein Tipp: unbedingt viel Wasser dazu trinken!

 

Ich würde diese Kur wieder machen, allerdings nicht mehr im Sommer und auch nicht mit so viel Fruchtgehalt. Die Lieferei bietet auch eine GREEN DETOX 1 Tageskur an (https://www.lieferei.at/detox-box.html).

Eine gute Alterative für all jene, die Obst nicht so gerne am Speiseplan haben.

Ich glaube, auf diese Variante werde ich auch bald zurückkommen :).

 

Für alle, die die Neugier gepackt haben, gibt es mit dem Code "wienermaedl10" einen Gutschein über EUR 10,00 bei www.lieferei.at (https://www.lieferei.at/).

Ausprobieren, detoxen und erfrischen. Und vor Allem: gut gehen lassen. Dem Körper UND auch der Seele.

 

Ich wünsch euch was!

Fruchtige Grüsse,

das Wienermädl

 

 

Impressionen: